Parlamentswahlen in Italien: Möglicher „Rechtsruck“?

Parlamentswahlen in Italien: Möglicher „Rechtsruck“?

Audio | 16.09.2022 | Dauer: 00:05:15 | SR 2 - Peter Weitzmann

Themen

Im Juli hatte der italienische Staatspräsident das Parlament auflösen müssen – die Regierung von Premier Mario Draghi war gescheitert. Nun wird am 25. September gewählt und die besten Chancen hat ein Bündnis rechter Parteien - an dessen Spitze die post-faschistische Partei Fratelli d’Italia um Giorgia Meloni. Der Journalist Roman Maruhn erläutert im Interview, welche Bedeutungen der Wahlausgang für Europa haben könnte.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.