Gulagkind: Wie Kolja Rayß und seine Mutter überlebten

Gulagkind: Wie Kolja Rayß und seine Mutter überlebten

Audio | 16.12.2021 | Dauer: 00:26:20 | SR 2 - Dorothea Brummerloh

Themen

Konrad Rayß ist eines der Kinder, die in sowjetischen Straflagern zur Welt kamen. Seine Mutter Lotte wurde als deutsche Kommunistin, die vor den Nazis in den 1930er Jahren nach Moskau geflohen waren, der Spionage bezichtigt. Um zu überleben, raten Mithäftlinge Lotte Straub: "Schaff Dir ein Kind an, dann weißt Du, wofür Du lebst". Wie haben er und seine Mutter das alles überlebt? Und wie wurden sie 1954 in der DDR empfangen? Autorin Dorothea Brummerloh lässt das "Gulagkind" erzählen (SR 2021).

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.