Fair gehandelt: Zu Gast im "Weltladen" St. Ingbert

Fair gehandelt: Zu Gast im "Weltladen" St. Ingbert

Audio | 05.05.2021 | Dauer: 00:03:34 | SR 2 - Judith Rubatscher

Themen

Auch am fairen Handel geht ein Jahr Corona-Krise nicht spurlos vorbei: Kleinbäuerliche Betriebe und Beschäftigte auf Plantagen sind durch die Auswirkungen von Lockdowns, Transport- und Mobilitätseinschränkungen massiv betroffen. Die Organisation “fairtrade Deutschland” stellt am 5. Mai bei einer Pressekonferenz den Jahresbericht 2020/21 und die Entwicklungen von Fairtrade auf dem deutschen Markt vor. Im Saarland ist das Prinzip des fairen Handels offenbar schon ganz gut etabliert: drei Landkreise, nämlich Saar-Pfalz, Saarlouis und der Regionalverband Saarbrücken, wurden bereits als besonders "fair" ausgezeichnet. Um zum ersten Fairtrade-Bundesland Deutschlands zu werden, müsste allerdings die Hälfte aller Kommunen das Fair-Trade-Siegel bekommen, wie SR-Reporterin Judith Rubatscher anlässlich eines Besuchs im "Weltladen" St. Ingbert erfahren hat.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.