"Sinti und Roma werden heutzutage immer noch sehr diskriminiert"

"Sinti und Roma werden heutzutage immer noch sehr diskriminiert"

Audio | 08.04.2021 | Dauer: 00:04:18 | SR 2 - Sonja Marx / Diana Bastian

Themen

Etwa 3000 Sinti und Roma leben zurzeit im Saarland. Für Diana Bastian, die Gründerin und Vorsitzende des Landesverbands Deutscher Sinti und Roma, leiden sie häufig unter Vorurteilen: So habe eine Umfrage im Jahr 2016 gezeigt, dass die meisten Menschen in Deutschland keine Angehörige dieser Minderheit als Nachbarn haben wollten. Die Sprachbarriere und das mangelnde Wissen neu zugezogener Sinti und Roma - zum Beispiel über die Schulpflicht in Deutschland - sei ebenfalls ein Problem. In anderen EU-Ländern sehe es von Seiten der Politik allerdings noch schlechter aus, gab Bastian zu bedenken. "Da würde ich mir von unseren Politikern in Deutschland wünschen, dass man da über das EU-Recht etwas tut". Insgesamt brauche es mehr Aufklärungsarbeit.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.